Unsere Geschichte

Erreichen Sie mehr als Sie denken würden, bessere Kompetenzen als Sie für möglich halten, und halten Sie dabei hervorragende Beziehungen aufrecht. Unsere KlientInnen sind anspruchsvoll in der Zielsetzung, haben einen klaren Blick auf das große Ganze und lassen nichts auf dem Tisch liegen. Mit uns in Ihrem Team stehen Sie immer besser da.

Michael Hudson in den 90er Jahren

„Jeder kann Einfluss nehmen; jeder kann beeinflusst werden“

ENS International (ENSI) wurde 1978 mit der Überzeugung gegründet, dass Menschen und Organisationen die Welt mit den richtigen Kommunikationskompetenzen besser machen können.

Die Firmengründer Michael Hudson und Leo Hawkins lernten sich an der Universität Melbourne kennen, wo sie als einflussreiche Mitglieder der Studentenvertretung Verhandlungen führten.

Nach erfolgreichen Managementkarrieren in Europa und Nordamerika vereinten sie ihre Erfahrung und Kompetenzen, um die Verhandlungsfähigkeiten von Menschen zu verändern und bessere Ergebnisse zu erzielen.

Der konfrontative Ansatz für die Verhandlungsführung hatte lange genug dominiert. Mit Hudsons Erfahrung in der Arbeitspsychologie und Hawkins‘ Hintergrund in der Werbung und im Marketing entwickelten sie einige der bahnbrechendsten Methodologien der Verhandlungsführung und Einflussnahme auf dem Markt.

Während ihrer Arbeit in Hongkong wurden sie 1981 von der Hongkonger Regierung eingeladen, interne Trainer hinsichtlich der Rahmen, Instrumente und Techniken von ENSI zu schulen und zertifizieren. Das war ihr erster Schritt zur Bildung organisationsweiter Plattformen für Verhandlungskompetenzen, für die ENSI heute weithin anerkannt ist.

ENSI ist seit Gründung des Unternehmens in Australien stark gewachsen und arbeitet heute mit einigen der leistungsstärksten Organisationen weltweit in 73 Ländern zusammen.